Wise ein internationales Multiwährungskonto (TransferWise)

Wise ein internationales Multiwährungskonto (TransferWise)

Wise, früher TransferWise genannt, ist ein Multiwährungskonto, welches insbesondere für den internationalen Zahlungsverkehr konzipiert ist.

Mit mehr als zehn Millionen Kunden auf der Welt bietet Wise Transferdienstleistungen von Geld rund um den Globus an. Dabei handelt es sich um ein Unternehmen, welches vornehmlich in der Welt des E-Money unterwegs ist. Gleichzeitig kannst du mit der Visa-Karte Bargeld am Automaten abheben. Weltweit!

Welche Vorteile bietet Wise?

Der internationale Anbieter Wise ist eine Möglichkeit zu günstigen Konditionen Auslandsüberweisungen durchzuführen. Die Gebühren unterliegen einer transparenten Darstellung und sind niedrig. Sie setzen sich aus einem fairen Wechselkurs und einem kleinen Zuschlag zusammen. Dabei kannst du die Gelder in verschiedenen Währungen bereithalten. Dafür stehen dir mehrere verschiedene Kontonummern für unterschiedliche Währungen zur Verfügung. Du besitzt also ein Multiwährungskonto in einer einzigen Anwendung.

Ein Konto in Kanada – das sind die Vorteile

  • keine Grundgebühr
  • sehr günstiger Umtauschkurs
  • 54 weitere Währungen kaufen, verkaufen und halten
  • lass dir Geld aus Kanada gebührenfei in CAD überweisen
  • zahle in Landeswährung
  • nutze die zugehörige Visa Card
  • hebe Bargeld in Kanada ab
  • Eröffnung ohne Schufa

Hol dir jetzt das kostenlose Kanada-Konto

Als Umtauschkurs werden der Währungstausch zum günstigen Interbankenkurs durchgeführt. Die Transfergebühren sind sehr niedrig. Die Weboberfläche ist übersichtlich und benutzerfreundlich. Nicht ohne Grund war Wise unter der Marke TransferWise bereits länger bei vielen Menschen bekannt. Das Multiwährungskonto kannst du nicht nur als Privatkonto nutzen, sondern auch als Geschäftskonto beantragen. Hast du einmal eines der beiden Konten, ist das Gegenstück nur einen Knopfdruck entfernt.

In welchen Währungen kannst du bezahlen?

Mit Wise-Borderless, einem Multiwährungskonto, kannst du kostenlos mehrere Bankverbindungen in einer App verwalten. Mit Wise ist es möglich, Geld in mehr als 50 Währungen zu halten und zu versenden. Tausche also vor der Reise einfach deine Eurowährung um und zahle vor Ort in Landeswährung.

Außerdem kannst du für bis zu zehn verschiedene Währungen eine eigene Kontonummer bekommen. So ist es möglich, dein Geld mit einer lokalen Bankverbindung zu empfangen. Das Besondere: Es handelt sich nicht um eine Alltagsnummer.

Mit einem einzigen Wise-Konto, deswegen heißt es ja Multiwährungskonto, kannst du gleich 10 unterscheidbare regionale Bankdaten der jeweiligen Länder erhalten. Dazu gehören die Bankverbindungen in:

Diese Bankdaten kannst du benutzen, wenn du aus diesen Ländern Zahlungen erhalten möchtest. Gleichzeitig kannst du selbst darauf einzahlen und so kostengünstig deine ausländischen Transaktionen durchführen. Spannend daran: Australien, England, Kanada, Neuseeland und Singapur gehören zu den Ländern, in denen die Währung besonders stabil ist.

Aber auch ohne eine der zehn Bankverbindungen kannst du mit Wise Geld in mehr als 50 verschiedenen Währungen halten und auch zwischen diesen Währungen hin und her tauschen. Eine Übersicht der möglichen Währungen findest du auf der Seite von Wise. Hier entlang 

Aufgrund dieser Währungsvielfalt kannst du Geld in mehr als 70 Länder überweisen, denn allein der Euro ist in vielen Ländern das gesetzliche Zahlungsmittel.

Wie funktioniert eine Überweisung oder Auslandsüberweisung?

Die Wise Web-App oder auch die Handy-App funktionieren intuitiv. Das Überweisen ist relativ einfach, sodass du lediglich den Überweisungsbetrag und den Empfänger in die Eingabemaske eingeben musst. Die anschließende Umrechnung – in die gewünschte Währung – führt Wise automatisch durch und zeigt dir gleichzeitig die Gebühren verständlich und übersichtlich an. Wenn du nicht weißt, wie viel Geld du in eine andere Währung überweisen musst, hast du auch die Möglichkeit den Zielbetrag einzugeben. Daraufhin zeigt dir Wise ganz genau an, wie viel Geld du von der anderen Währung überweisen musst.

Ein Konto in England – das sind die Vorteile

  • keine Grundgebühr
  • sehr günstiger Umtauschkurs
  • 54 weitere Währungen kaufen, verkaufen und halten
  • lass dir Geld aus England gebührenfei in GBP überweisen
  • zahle in Landeswährung
  • nutze die zugehörige Visa Card
  • hebe Bargeld in England ab
  • Eröffnung ohne Schufa

Hol dir jetzt das kostenlose England-Konto

Das Konto selbst kannst du nur im Plus führen, sodass du nur so viel ausgeben kannst, wie dir als Guthaben zur Verfügung steht. Um eine Überweisung durchzuführen, benötigst du also Geld auf dem Konto, einen Dispo kannst du nicht erhalten.

Dieses Guthaben kannst du dir z. B. von deinem Arbeitgeber überweisen lassen oder es auch einzahlen. Für die Einzahlung hast du die üblichen Möglichkeiten wie die Banküberweisung, die Sofortüberweisung, Apple Pay und Google Pay. Natürlich funktioniert die Zahlung per Kreditkarte und auch mit einer Debit Card. Es ist also kein Problem, das Wise-Konto mit einer Debitkarte oder einer Kreditkarte aufzuladen. Wie wäre es also damit, das Meilenkonto mit der Miles and More Mastercard zu füllen? Nutze die Lufthansa Kreditkarte einfach dafür, dein Wise-Konto aufzuladen.

Bietet Wise Echtzeitüberweisungen?

Ein moderner und innovativer Finanzdienstleister sollte natürlich Instant Payment anbieten. Das als Echtzeit-Überweisung bekannte Verfahren sollte es ermöglichen, eine Überweisung in Sekundenschnelle dem Empfänger gutzuschreiben. Auch Wise bietet diese Option an. Wenn du das Geld von einem deutschen Konto dort einzahlen möchtest, kannst du dies in der Regel innerhalb von Sekunden tun. Oft wird es dann innerhalb der nächsten Sekunden gutgeschrieben. Selbst eine Überweisung nach Südamerika war innerhalb von ein paar Sekunden auf dem Empfängerkonto. Andere Länder dauern mitunter etwas länger, aber selten mehr als zwei Tage.

Ein Konto in Australien – das sind die Vorteile

  • keine Grundgebühr
  • sehr günstiger Umtauschkurs
  • 54 weitere Währungen kaufen, verkaufen und halten
  • lass dir Geld aus Australien gebührenfei in AUD überweisen
  • zahle in Landeswährung
  • nutze die zugehörige Visa Card
  • hebe Bargeld in Australien ab
  • Eröffnung ohne Schufa

Hol dir jetzt das kostenlose Australien-Konto

Was kostet Wise?

Das Schöne ist, dass Wise kostenlos ist. Es fällt keine monatliche und auch keine jährliche Kontoführungsgebühr an. SEPA-Überweisungen sind grundsätzlich kostenlos, da sie immer in derselben Währung (Euro) stattfinden. Sobald du eine Auslandsüberweisung tätigst, wird eine Währungsumrechnung erforderlich. Dabei werden Gebühren erhoben. In der Regel sind diese allerdings deutlich günstiger als bei den klassischen Banken. Sie liegen in der Regel zwischen 0,35 % und 1 %. Wise nutzt den Interbankenkurs als Wechselkurs, welcher dir für einen Zeitraum zwischen 24 und 72 Stunden garantiert wird. Deswegen spricht man auch von einem Devisenmittelkurs.

Je nach Land, in dem die Überweisung stattfindet, nutzt Wise die Konten solider einheimischer Banken für den Zahlungsvorgang. Deswegen fallen dafür (für Wise) keine Gebühren an.

Die beiliegende Debitkarte ist in den meisten Währungen kostenlos nutzbar. Dies ist dann der Fall, wenn du in einer Währung bezahlst, in der du entsprechendes Guthaben hältst. Sofern eine Währungsumrechnung nötig wird, fällt eine Gebühr zwischen 0,15 % und 2 % an.

Die Ausgabe einer Debitkarte (Wise Visa Card) kostet dich einmalig 8 Euro. Diese kann natürlich in Apple Pay und Google Pay hinterlegt werden. Besonders toll ist der Einsatz mit der Curve Card. So steigerst du den Wert deines Weltreise-Kontos.

Ein Konto in Neuseeland – das sind die Vorteile

  • keine Grundgebühr
  • sehr günstiger Umtauschkurs
  • 54 weitere Währungen kaufen, verkaufen und halten
  • lass dir Geld aus Neuseeland gebührenfei in NZD überweisen
  • zahle in Landeswährung
  • nutze die zugehörige Visa Card
  • hebe Bargeld in Neuseeland ab
  • Eröffnung ohne Schufa

Hol dir jetzt das kostenlose Neuseeland-Konto

Wenn du eine der zehn ausländischen Bankverbindungen einrichten möchtest, ist dies kostenlos möglich. Sämtliche Banking Accounts werden dir gebührenfrei zur Verfügung gestellt. Ebenfalls gratis ist, wenn du einer der 54 Währungen hältst. Hast du erst mal ein Guthaben einer bestimmten Währung, dann kannst du sie kostenlos halten. Nur der Tausch ist kostenpflichtig.

Interessant ist, dass Lastschriften in GBP, Euro und AUD gratis sind.

Sollte dir jemand Geld auf dein Wise Konto senden, ist dies für dich ebenfalls kostenlos, wenn es sich um:

  • australische Dollar (AUD)
  • britische Pfund (GBP)
  • Euro
  • Neuseeland Dollar (NZD)
  • Singapur Dollar (SGD)
  • Rumänische Lei (RON) und
  • Ungarische Forint (HUF)
  • Türkische Lira (TRY) und
  • US-Dollar (USD) handelt.

Besonderheit vom USD:

Schickt man dir Geld aus dem US-amerikanischen Zahlungsnetz (ACH-Zahlung), so ist das für dich gebührenfrei. Kostenpflichtig wird der Empfang von US-Dollar nur, wenn das Geld von einer Bank einer anderen Währung gesendet wird.

Ein Konto in den USA – das sind die Vorteile

  • keine Grundgebühr
  • sehr günstiger Umtauschkurs
  • 54 weitere Währungen kaufen, verkaufen und halten
  • lass dir Geld aus den USA gebührenfei in USD überweisen
  • zahle in Landeswährung
  • nutze die zugehörige Visa Card
  • hebe Bargeld in den USA ab
  • Eröffnung ohne Schufa

Hol dir jetzt das kostenlose USA-Konto

Wie kannst du mit Wise Bargeld abheben?

Wise bietet dir eine Debitkarte, die überall akzeptiert wird, wo Mastercard oder Visa eingesetzt werden können. Sofern du in einer Währung bezahlst, die du auf deinem Wise-Konto hältst, ist der Einsatz der Wise Visa Card gebührenfrei.

Zweimal im Monat kannst du kostenlos Bargeld abheben. Wichtig zu wissen ist, dass insgesamt bis zu 200 GBP gebührenfrei möglich sind.

So kannst du zweimal je 100 GBP kostenlos abheben, oder einmal 150 GBP und einmal 50 GBP. Es darf auch weniger sein.

Wenn du mehr als 200 GBP im Monat abheben möchtest, wird ein Aufschlag von 1,75 % berechnet. Jede weitere Geldabhebung (mehr als zwei) wird dir mit 0,5 GBP berechnet.

Hast du in einer bestimmten Währung genügend Geld auf einem deiner Wise-Konten und nutzt die Debitkarte in dem entsprechenden Land, dann ist der Einsatz gebührenfrei.

Andererseits führt Wise für dich eine Umrechnung während der Kartennutzung, durch. Wichtig ist nur, dass du insgesamt genügend Guthaben auf dem Konto hast, da keine Kontoüberziehung möglich ist.

Damit ist Wise der ideale Partner, um in den USA oder auch in Singapur shoppen zu gehen. Sorge einfach dafür, dass auf den entsprechenden Währungskonten eine entsprechende Geldsumme vorhanden ist.

Ein Konto in Singapur – das sind die Vorteile

  • keine Grundgebühr
  • sehr günstiger Umtauschkurs
  • 54 weitere Währungen kaufen, verkaufen und halten
  • lass dir Geld aus Singapur gebührenfei in SGD überweisen
  • zahle in Landeswährung
  • nutze die zugehörige Visa Card
  • hebe Bargeld in Singapur ab
  • Eröffnung ohne Schufa

Hol dir jetzt das kostenlose Singapur-Konto

Warum ist Wise so günstig?

Wise erfreut sich größter Beliebtheit, weil das Banking-Angebot günstig ist. Dies liegt daran, dass viele Menschen und Unternehmen die Kontenlösung nutzen und Wise zwischenzeitlich in einem Großteil der Welt vertreten ist.

Dabei ist die Banking-Lösung an sich keine Bank, sondern unterhält Konten in allen Ländern, die uns für eine Zahlung zur Verfügung stehen. Regionale Banken in den USA, in Mexiko, in Singapur oder auch in England sind natürlich dabei. Auch deutsche Banken stehen hinter Wise. Das bedeutet, dass Wise keine Zahlung von Deutschland in die USA vornimmt. Stattdessen wird von deinem Euro-Guthaben ein entsprechender Betrag der inländischen Bank abgebucht, aber die eigentliche Überweisung wird dann von einem Konto der amerikanischen Partnerbank durchgeführt. Das ist ein entscheidender Vorteil. Außerdem fallen keine Kosten für eigene physische Filialen an.

Ist Wise sicher?

Ja, die Banken-Lösung ist sicher. Das liegt daran, dass das Unternehmen in Europa von der National Bank of Belgien (NBB) reguliert und überwacht wird. Aber auch in den anderen Ländern gibt es Überwachungsinstitute. Diese sitzen beispielsweise in Australien, Kanada, Hongkong, Indien, Japan, Malaysia, Neuseeland, Singapur, Vereinigtes Königreich, USA und in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Eine gesetzlich vorgeschriebene Einlagensicherung, wie es beispielsweise bei der Openbank oder Vivid Money vorgeschrieben ist, gibt es für Wise nicht. Das ist darauf zurückzuführen, dass Wise in Europa keine Bankenlizenz hat. Allerdings hat das Unternehmen die Sache ganz elegant und sicher gelöst. Sämtliche Kundengelder werden völlig getrennt von der Vermögensmasse des Unternehmens aufbewahrt und liegen auf soliden Banken, welche der Bankenaufsicht unterstehen. Damit sind alle Kundengelder völlig losgelöst vom Unternehmensvermögen.

Überweisungen werden in einem Sicherheitssystem überprüft und verdächtige Transaktionen sofort gemeldet respektive blockiert.

Wise Multiwährungskonto – das sind die Vorteile

  • keine Grundgebühr
  • sehr günstiger Umtauschkurs
  • 54 Währungen kaufen, verkaufen und halten
  • 10 lokale Bankverbindungen in anderen Ländern
  • lass dir Geld aus zehn Ländern gebührenfei in Landeswährung überweisen
  • kaufe stabile Währungen
  • zahle in den meisten Ländern in Landeswährung
  • transparente Anzeige der geringen Tauschgebühren
  • nutze die Wise Visa Card kostenlos
  • hebe Bargeld bis zu 200 GBP im Monat kostenlos ab
  • verwalte deine Fremdwährungskonten einfach

Hol dir jetzt das kostenlose Wise Konto

Kommentare sind geschlossen.
Translate »
Kontakt
Impressum
Datenschutz